Jenseits des Protokolls by Bettina Wulff

Jenseits des Protokolls

By Bettina Wulff

  • Release Date: 2012-09-06
  • Genre: Biografien und Memoiren
Score: 2
2
From 264 Ratings
Download Now
The file download will begin after you complete the registration. Downloader's Terms of Service | DMCA

Description

Sie war 598 Tage die bisher jüngste First Lady der Bundesrepublik Deutschland. Mit dem Beginn der Amtszeit ihres Mannes begann für sie als Frau von Christian Wulff ein völlig neues Leben. An der Seite ihres Mannes repräsentierte sie Deutschland im In- und Ausland und engagierte sich ehrenamtlich vor allem für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Dem Rücktritt des Bundespräsidenten im Februar 2012 gingen Vorwürfe in den Medien zum Einfamilienhaus,
zu Urlauben und zur Kleidung voraus. Darüber hinaus gab es Gerüchte zu einem angeblich bewegten Vorleben.

Bettina Wulff erzählt, wie sie mit allen Anschuldigungen umgegangen ist und wie sie die schwierige Zeit erlebt hat. Sie schildert die durchwachten Nächte, die Zweifel, die Wut, die Hilflosigkeit, wenn man plötzlich von allen Seiten unter Beschuss steht, und das Ausmaß der Belastung, der eine Ehe und eine Familie in solch einer Zeit ausgesetzt ist.

Bettina Wulff hat ein überaus offenes Buch geschrieben.

Reviews

  • Katastrophe

    1
    By Katastrophe-0
    Bitte nicht kaufen kein Cent ist es wert!!! Ich habe noch nie so ein uninteressantes, Mitleid bettelndes Buch wie dieses gelesen ein Niveau von -0. Da ich einen Stern geben muss um meinem Beitrag zu veröffentlichen gebe ich diese,mit einem sehr schlechtem Gewissen.
  • Starke Frau

    5
    By Ulsidre
    Ich habe das Buch mit großem Interesse gelesen und kann nur sagen das ich es sehr ehrlich und offen finde geschrieben mit dem Herz einer Mutter. Es hat mich berührt. Viel Glück im weiteren Leben. Schade das die Ehe diese schwere Zeit nicht überstanden hat, vor allem für de Kids.
  • Unfassbar naives Buch

    1
    By Gesichtsmoped
    Die einzige Frage , die ich mir bei der Lektüre dieses Geschreibsel gestellt habe ,war ,- bis wann ist etwas naiv und ab wann bezeichnet man etwas als dumm und dreist? Hier scheint ein Mensch zu schreiben ,der völlig die Bodenhaftung verloren hat und sich wohl überhaupt nicht vorstellen kann wie es dem "Otto Normal Verbraucher " so tagtäglich geht.
  • Selten so etwas schlechtes gelesen!

    1
    By FourFuFingers
    Papier sollte sich wehren dürfen, wenn Dummheit es versucht zu beschmutzen!
  • Lachnummer

    1
    By CHPWÜ
    Nach Flugschnäppchen mit dem Wulff, sollen einem hier ausnahmsweise keine Märchen sondern, ganz klar, nur Fakten aufgetischt werden. Im Folgenden schenke ich mir für diese Person den Begriff der "First Lady", schließlich würde aus Heidi mit Krone auch keine Königin werden. Für gute Buchverkäufe ist sich die mediengeile Autorin nicht zu schade, ihren Rock bis unters Kinn zu ziehen, schließlich möchte sie ja tiefe Einblicke gewähren. Ganz nebenbei läßt sie ihren Gatten mit runtergelassen Hosen wie einen wahrhaften Ehrenmann dastehen. In Italien wäre dies auf politischem Parkett nichts, worüber man sich sonderlich wundern würde. Möge uns die Ex-Gattin des Ex-Bundespräsidenten künftig mit ihrem geistigen Abfall verschonen. Und wenn es mit dem Schreiben weiterhin so schlecht, läuft einfach wieder hoch.... NEIN nicht schon wieder den Rock!
  • Keinen Stern Wert!

    1
    By Sabine Neumann
    Frau W. war der Rolle der Präsidentengattin wohl nicht gewachsen. Trotz aller Klagen-das Geld des Steuerzahlers nimmt sie gerne!
  • Jenseits des Protokolls

    1
    By Paulchen Daila
    Ein Buch das sich Frau Wulf hätte sparen können. Entweder kommt man mit sich selbst ins eine und bewältigt sein Leben oder nicht. Die Leseprobe fühlte sich für mich wie eine ständig sich selbst erneuernde Entschuldigung und Rechtfertigung für ihr Leben oder Lebenswandel an. Ich wünsche Frau Wulf, das dieses Buch ihr nicht hilft im leben besser klar zu kommen. Sollte es doch so sein tut sie mir leid weil sie sonst immer in ihren leben jemanden braucht der sie beschützt. MfG Uwe Horn Marquardt 06.11.12
  • Ehrlich , offen und sympathisch !

    5
    By BijanM
    Es ist für die allermeisten Menschen (mich eingeschlossen) wohl kaum nachvollziehbar, welch enormer psychischer wie physischer Belastung man ausgesetzt ist wenn die tägliche Medienflut - angeführt von Deutschlands auflagen-stärkster wie zeitgleich niveau-schwächster Tageszeitung - über einen mehrere Wochen lang hereinbricht und wieder und wieder neue Vorwürfe streut. Vorwürfe, welche einerseits auf übelsten Gerüchten,Halbwahrheiten und Übertreibungen beruhen und wiederum andere welche strafrechtlich (Stand 12.10.2012) keinerlei Relevanz besitzen.... Bettina Wulff beschreibt umgangssprachlich , ehrlich, offen und sympathisch Ihre ungeschminkte Sicht der Dinge. Nein , das Buch ist kein literarisches Meisterwerk wie hier einige meinen bemängeln zu müssen. Diesen Anspruch erhebt die Autorin auch an keiner Stelle - es ist der Erlebnisbericht der bisher (meiner Meinung nach) attraktivsten und sympathischsten First Lady die Deutschland bis dato jemals hatte.
  • Jenseits des Protokolls

    1
    By Tongar
    Dieses Buch habe ich in meinem Urlaub gelesen.Es war absolut vergeudete Zeit und Geld.Ich kann von dieser Lektüre nur abraten.Mit diesem Buch sollte nicht der Geist des Lesenden gefüllt werden,sondern nur der Geldbeutel der Schreibenden.Tongar
  • Traurig

    1
    By Eridruck
    Liebe Bettina Wulff. Sie sind ein sehr armer Mensch. Sie und ihr Mann sollte man dahin bringen, wo Sie schon lange hingehören.

keyboard_arrow_up